In der Online-Eventreihe Meiers Macht Café diskutiert Dominik Meier regelmäßig mit Expert:innen aus Politik, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Wissenschaft das gesamtgesellschaftliche Phänomen von Macht.

Im lockeren Gespräch über aktuelle Themen und gesellschaftspolitische Trends setzen wir uns mit Macht in ihrer ganzen Komplexität aus verschiedensten Perspektiven auseinander. Meiers Macht Café fördert so die Debatte über das oftmals tabuisierte Thema Macht und treibt einen offenen und kritischen Machtdiskurs voran.

Unsere Macht Cafés könnt ihr hier als Podcast nachhören!

Meiers Macht Café Nr. 11: Geschichtspolitik mit Jörg Baberowski

von Dominik Meier und Jörg Baberowski

Wie erklärt sich die ambivalente Beziehung Deutschlands zu außenpolitischer Machtausübung? Welche Perspektiven hat der Westen in Hinblick auf den Krieg in der Ukraine? Und wie wird dieser eigentlich in Russland wahrgenommen?

Mit dem führenden Osteuropahistoriker Jörg Baberowski von der Humboldt Universität Berlin sprechen wir zum Thema Geschichtspolitik und diskutieren die außenpolitische Strategie Deutschlands sowie den Verlauf des Russland-Ukraine Krieges. Insbesondere blicken wir dabei auf die innen- und außenpolitischen Faktoren, die zum völkerrechtswidrige russischen Angriff geführt haben.

Meiers Macht Café Nr. 10: Die Macht der internationalen Finanzströme

von Dominik Meier und Adam Tooze

Wir hatten vier Monate Zeit, die Wirkung der (Finanz-) Sanktionen auf Russland zu beobachten. Im Zehnten Meiers Macht Café fragen wir Professor Adam Tooze, wie er deren Erfolg einschätzt. Außerdem reden wir mit ihm über die unterschiedlichen Konnotationen von Macht in Deutschland und den USA, sowie über die Inflationsproblematik und die (Ohn-) Macht der Zentralbanken.

Adam Tooze ist Kathryn and Shelby Cullom Davis Professor of History an der Columbia University in New York. Sein Forschungsgebiet ist moderne Geschichte, mit einem spezielle Fokus auf deutsche Geschichte und Wirtschaftsgeschichte. In Heidelberg und England aufgewachsen besitzt er ein tiefes Verständnis von deutscher Geschichte und Politik. In seinen letzten beiden Büchern, Crashed (2018) und Shutdown (2021), analysiert er die Reaktionen von Finanzmärkten, Zentralbanken, und Regierungen auf die Finanz- und Covidkrisen. In seinem Substack Newsletter Chartbook widmet er sich aktuellen politischen Themen, etwa der Ukraine Krise und der Inflation.

Meiers Macht Café Nr. 9: Die Macht der Ressourcen – Segen oder Fluch?

von Dominik Meier und Ralf Fücks

Rohstoffe dienen Staaten oft als Grundlage für Macht sowie als strategische Waffe zur Durchsetzung ihrer Interessen. So übt z. B. Russland mit seinem Gasreichtum Druck auf Europa aus und hat einige Staaten in eine energiepolitische Abhängigkeit gezwungen. In dieser Folge von Meiers Macht Café wollen wir die Bedeutung von ökonomischen Machtressourcen und die Rolle von Rohstoffen bei der Sicherung und Durchsetzung von Macht diskutieren. Zu Gast ist Ralf Fücks, Mitgründer des Thinktanks Zentrum Liberale Moderne in Berlin und ehemaliger Vorstand der Heinrich-Böll-Stiftung.

Meiers Macht Café Nr. 8: Macht und Transparenz – Wie viel Transparenz braucht Demokratie?

von Dominik Meier und Dr. Anna-Maija Mertens

Transparenz ist ein essenzieller Bestandteil demokratischer politischer Systeme und grundlegende Voraussetzung für freie Willensbildung und fundierte Wahlentscheidungen. Einzelne Ereignisse wie politische Korruptionsskandale aber auch die Digitalisierung von politischen Prozessen haben in letzter Zeit vermehrt Forderungen nach mehr politischer Transparenz in den Fokus gerückt. Doch wie viel Transparenz braucht und verträgt ein demokratisches System? Und wie kann sie am besten durchgesetzt werden? Darüber diskutieren wir in dieser Folge mit Frau Dr. Anna-Maija Mertens, Geschäftsführerin von Transparency International Deutschland.

Meiers Macht Café Nr. 7: Ist Geopolitik Machtpolitik? Was lernen wir aus der Ukraine-Krise

von Dominik Meier und Prof. Dr. Carlo Masala

Mit seinem Angriff auf die Ukraine hat Russland eine neue geopolitische Ära eingeläutet und die Grundfesten der bis dahin geltenden europäischen Sicherheitspolitik schwer erschüttert. In dieser Folge spricht Dominik Meier mit dem Militär- und Sicherheitsexperten Prof. Dr. Carlo Masala über die geopolitische Lage in der Ukraine unter machtpolitischen Gesichtspunkten, die Folgen des Konflikts für die Weltordnung und die Zukunft der europäischen Sicherheitsarchitektur.

Meiers Macht Café Nr. 6: Macht und Wirtschaft – Chinas Primat der Politik

von Dominik Meier und Frank Sieren

Der Aufstieg von China zur wirtschaftlichen und politischen Supermacht in den letzten Jahrzehnten hat unsere bis dahin vorherrschende internationale Weltordnung auf den Kopf gestellt. In dieser Ausgabe des Macht Cafés diskutieren wir mit dem Journalisten, Autor und China-Experten Frank Sieren über Chinas Machtpolitik, die Logik seines gesellschaftspolitischen Systems sowie Chancen und Herausforderungen einer neuen politischen Weltordnung.

Meiers Macht Café Nr. 5: Die Macht der Sprache - Wie wird mit Sprache Politik gemacht?

von Dominik Meier und Prof. Dr. Henning Lobin

In dieser Folge widmen wir uns der Rolle von Sprache bei der Durchsetzung, Verfestigung und Legitimation von Macht in politischen Systemen und wie politische Akteure Sprache als machtpolitisches Werkzeug verwenden. Außerdem gehen wir auf die zunehmende Bedeutung von Sprachpolitik und aktuelle sprachpolitische Debatten und ihre Hintergründe ein. Zu Gast ist Prof. Dr. Henning Lobin, Wissenschaftlicher Direktor am Leibniz Institut für Deutsche Sprache und Professor für germanistische Linguistik mit den Forschungsschwerpunkten Grammatik, Sprachpolitik und Sprachkritik.